Saludos, selbstlose Mäzene und gewinnorientierte Geldanleger*innen!

"Gebt Havannas Poesie Laut!" - Crowdfunding für kubanisches Versengeld

Wie ihr sicher wisst, unterstütze ich seit 2022 die kubanische Spoken Word und Poetry Slam Szene, indem ich mit privaten Spendenaktionen die finanzielle Durchführung von Festivals und Auftritten in Havanna ermögliche. Mit der Slammasterin Luz de Cuba und unserem Projekt "Poesía Intercontinental" bin ich dafür bereits zwei Mal (immer mit einer Spendenkasse) durch Deutschland getourt und im letzten Oktober bei den Poetry Slam Weltmeisterschaften in Rio de Janeiro aufgetreten. 2014 startete nun vom 19.-20. April ein ganz besonderes Projekt: Ein Festival, bei dem vier deutschsprachige Slammer*innen mit vier lateinamerikanischen in zweisprachigen Duetten auftraten. Darunter viele Ex-National-Champions, was diese weltweit einzigartige Begegnung zu einem poetischen Hochkaräter machte. Und das zu einer Zeit, in der es aus Kuba ausschließlich Katastrophenmeldungen ob der aktuellen wirtschaftlichen Situation in unsere Nachrichten schaffen. Mit ebendieser ist auch der zweite Teil dieses Crowdfundings verknüpft: Wir müssen dem aktuellen kubanischen Poetry Slam Champion YORDANIS FEBLES die Reise zu den Kontinentalmeisterschaften "Copa América de Poetry Slam" vom 28.-30. Juni in Cd. Juárez, Chihuahua, Mexiko ermöglichen! Er hat als lateinamerikanischer Meister einen Startplatz sicher, über den er sich für die Weltmeisterschaften in Togo qualifizieren kann (12.-18. Nov. 2024). Für die WM wären für ihn auch alle Reisekosten bereits gesichert - was fehlt, ist der Flug zu den "Copa América" (und natürlich auch eine Platzierung dort unter den ersten 10). Diesen Startplatz und diese Chance für Kuba und Yordanis dürfen wir nicht verfallen lassen! Ich hatte als Juror der kubanischen Poetry Slam Meisterschaften das Glück, alle Beiträge vorab in aller Ruhe (und zwecks Übersetzung) lesen zu können - und Yordanis' Lyrik, die Kraft seiner poetischen Bilder, hat mich umgehauen! Ich bin mir sicher, dass er's nach Togo schaffen wird, wenn wir ihm (der Kuba noch nie verlassen hat) diese Reise ermöglichen!

Yordanis' Flug und Visum sowie die Übernachtungs-, Transfer- und Verpflegungskosten für das Festival (zu dem all die hierfür kaum hinreichend zu rühmenden Teilnehmer*innen auf eigene Kosten anreisen!), sowie die Honorare für den kubanischen Koch, Fotografin und Filmteam sind das Minimalziel dieses Crowdfundings (2.949,25 EUR). Alles, was darüber hinaus geht, wird selbstverständlich in die Finanzierung kommender Projekte des poetischen Austauschs mit Kuba gesteckt!

Wie schaut's aus? Seid Ihr dabei?

Dann sichert Euch unseren Dank durch die Buchung einer der unten stehenden Prämien! Für alle Unterstützer*innen wird es in Kürze exklusive Links geben, wo ihr Bilder und Videos vom von Euch unterstützten Festival sowie von Yordanis' Auftritten sehen könnt. Bestellungen an frank@marilynsarmy.de. Paypal-Überweisungen an die selbe Mail-Adresse, ansonsten an die IBAN: DE16 7015 0000 1005 2743 19. Von Kleinst- bis Mega-Beträgen reicht die Palette und beginnt so:

Freier Betrag - du bekommst den Link zum Reisebericht und Videos

8,88 EUR - ein Wasserschaden-Exemplar vom Gedichtband "Holz und die 7 Todsünden" plus 5 Bücherbauten-Postkarten (0 von 28)

11,11 EUR - ein Exemplar von meinem Reiseroman "SLAMMED! 1 Jahr, 149 Poetry Slams zwischen Hawaii und Madagaskar" plus 5 Postkarten (0 von 121)

50,00 EUR - ein Gedicht von mir, das dir inkl. aller Rechte gehören wird und entweder auf Kuba 15.-30. April geschrieben wurde (hier geht es zur Titel-Übersicht) oder - gerne inkl. Themenwunsch - von Dir in Auftrag gegeben wird. Mehr Infos zu Besitz-Wechsel und alle bisher so verkauften/gespendeten Gedichte auf www.klötgen.de (7 von 30)

333.- EUR - eine Wunschkonzert-Solo-Show in deinen privaten Räumen/auf deiner Bühne - du wählst vorab Texte und Songs des Abends aus! (1 von 3)

Alles inklusive Versand bzw. Anreise.

Stand Crowd-Fun-Ding:

873,00 EUR von 2.949,25 EUR (Stand: 02.05.)



Meldet euch flott mit einem Wunsch bei frank@marilynsarmy.de und teilt diese Aktion sehr gerne mit allen verständigen Menschen!

Mit großem Dank an die bisherigen Beteiligten am Crowdfunding:
Susanne Bleicher-Kaikkis, Ullrich Spandau, Lukas Hofstetter, ein Zuschauer aus Weilheim, Fred Ulst, Andrea Eicher, Christian Jobst, Frauke Gnadl, Tom Droste, Mario Gamboa, Christian und Katja Forker, Markus Berg (hier könnte Dein Name stehen).

Und diese Posten wurden bereits durch das Crowdfunding abgedeckt:

- Mexiko-Visum für Yordanis Febles
- Übernachtungen aller Festival-Teilnehmer*innen in Havanna
- Essen für die Festival-Teilnehmer- und Helfer*innen
- Koch für das Festival-Essen
- Flughafentransfers der Festival-Teilnehmer*innen




Yordanis Febles

- impressum/disclaimer -